Heizung

Als Poolbesitzer fragen Sie sich sicher, ob Sie für den Swimmingpool eine Poolheizung benötigen und falls ja, ob eine Solarheizung besser ist als eine elektrische Poolheizung. Beide Heizungen haben ihre Vorteile. Die Solarheizung verursacht keine laufenden Kosten, die elektrische Poolheizung temperiert das Poolwasser unabhängig vom Wetter auf eine angenehme Wassertemperatur.

Warum brauchen Sie für Ihren Pool eine Heizung?

Um den Swimmingpool möglichst häufig nutzen zu können, ist eine Beheizung des Pools immer sinnvoll, da hierzulande lediglich in den Sommermonaten ausreichend Sonnenwärme den Pool aufheizen kann. Damit die Wassertemperatur auf eine angenehme Wärme gebracht wird, ist es erforderlich, dass die Sommersonne über einen längeren Zeitraum das Schwimmbecken erwärmt. Insbesondere bei größeren Becken dauert dies mehrere Tage, an denen der Pool kaum genutzt werden kann - selbst, wenn die Lufttemperatur wohlig ist. Durch Beheizung des Swimmingpools wird das Wasser schneller erwärmt und der Pool kann früher genutzt werden. Auch, wenn der Sommer sich dem Ende neigt, können Sie noch im Pool schwimmen, wenn die Heizung die Wassertemperatur auf Temperatur hält.

Warum sich die elektrische Poolheizung lohnt

Die elektrische Poolheizung ist deshalb praktisch, weil sie unabhängig vom Wetter das Badewasser temperiert. Solarheizungen haben den Nachteil, nur dann das Poolwasser auf eine angenehme Temperatur zu erwärmen, wenn die Sonne scheint und der Tag genug Sonnenstunden mit sich bringt. In unserem Shop finden Sie verschiedene elektrische Poolheizungen, die kostengünstig im Unterhalt sind und jederzeit wetterunabhängig für eine angenehme Wassertemperatur in Ihrem Swimmingpool sorgen. Beachten Sie bitte, dass Sie die elektrische Poolheizung immer auf die Größe Ihres Swimmingpools abstimmen müssen. Erhältlich sind verschiedene Heizungen für alle gängigen Poolgrößen.