Wassertester

Wassertester sind für Poolbesitzer ein wichtiges Instrument, um die Wasserqualität zu überprüfen und ggfs. Maßnahmen zu ergreifen, um die Wasserqualität wieder herzustellen, sollten die Werte nicht zufriedenstellend sein. Je nach Pflegeprogramm stehen unterschiedliche Pooltester und Teststreifen zur Verfügung.
Mit den Wassertestern lassen sich die folgenden Werte bestimmen: Chlorwert, Aktivsauerstoffwert, pH-Wert und Alkalinität. Dabei dient die Ermittlung des pH-Wertes der Gesundheitsvorsorge bzw. der Schonung der Haut beim Bad im frischen Nass.

Wasseranalyse für stabiles Poolwasser

Eine regelmäßige Wasseranalyse (empfohlen wird die wöchentliche Kontrolle) führt dazu, dass die Produkte für die Wasserpflege effizient und damit sparsam dosiert werden können. Denn basierend auf den ermittelten Werten können Sie die Poolpflegeprodukte zur Stabilisierung des Poolwassers sparsam hinzugeben. Sie sparen letztendlich an den Pflegeprodukten und schonen somit Ihren Geldbeutel.

Wassertester in unterschiedlicher Form

Wassertester stehen Poolbesitzern in unterschiedlicher Form zur Verfügung: Die Tester sind als Tabletten, als Teststreifen oder flüssig-Variante erhältlich. Die Chlorwerte werden auf einer Skala von 0,3 bis 3,0 mg pro Liter gemessen. Die Bromwerte auf einer Skala von 0,66 bis 6,66 mg pro Liter. Der Chlorwert sollte sich in einem Bereich zwischen 0,6 und 1,0 mg bewegen. Beim pH-Wert wird der Bereich 7,0 mg bis 7,4 mg empfohlen. Dabei ist zu beachten, dass dieser nicht unter 6,8 sinken und nicht über 8,0 steigen sollte.